Ich räumte letzten Sonntag vor dem Gottesdienst einige Stühle vom Rand der Reihen weg, damit die Gottesdienstbesucher beim wandelnden Mahl des Herrn (Abendmahl) auf dem Rückweg an den Seiten besser zurück zu ihrem Platz gehen können.

Kommt eine ältere Dame herein und meinte, dass ich ihren Stammplatz wegräumen würde. Mein Kommentar zu ihr: „Bei uns in der Gemeinde gibt es keine Stammplätze! Die gibt es nur auf dem Friedhof!“ Worauf sie dann meinte, da wolle sie noch nicht hin …!

Klingt hart, aber ich habe etwas gegen Stammplätze in der Gemeinde. Gewohnheit ist gut und fördert das Zuhause-Gefühl, aber gleichzeitig schleicht sich so eine Bequemlichkeit ein, die dem Evangelium und dem Reich Gottes meiner Ansicht nicht entspricht!

Ich denke und hoffe, dass die Dame es mir nicht übel genommen hat, da wir eine ganz gute und auch humorvolle Beziehung zueinander haben.

Fragen / Mitdiskutieren:

  • Was hättet ihr geantwortet?
  • Gibt es bei euch auch Stammplätze die nur von bestimmten Personen belegt werden?
  • Was denkt ihr dazu? Findet ihr das ok?
  • Oder was unternehmt ihr dagegen? Oder vielleicht sogar dafür?

Foto: Andreas Morlok / pixelio.de

Pin It on Pinterest

Shares
Share This

MIT-TEILEN

TEILE DIESEN INHALT IN DEINEN NETZWERKEN ...